5. Schulstufe / Geografie

Das Programm soll den Zusammenhang zwischen den Höhenlinien eines Geländes und einer daraus resultierenden 3D-Darstellung deutlich machen.

Das Fenster ist in zwei Teile unterteilt. Im linken Bereich können die Höhenlinien bearbeitet werden, während im rechten Teil eine räumliche Darstellung erfolgt.

Beim ersten Aufruf mit dem Browser erscheint zunächst nur die unterste Ebene. Die einzelnen Punkte können nun mit der Maus verschoben werden. Nachdem man die erste Ebene angepasst hat, erweitert man auf die zweite. Jede neue Ebene beginnt mit der Kreisform, kann aber der darunterliegenden Ebene durch Drücken des "Passe diese Ebene der vorigen an!"-Knopfes angepasst werden. So kann nach und nach die ganze Geländeform erstellt werden.
Im rechten Fensterinhalt kann jederzeit das vorläufige Ergebnis von verschiedenen Seiten betrachtet werden. Bei gedrückter linker Maustaste kann die Darstellung gedreht und mit der Scrolltaste vergrößert werden. Der "Ausgangsposition"-Knopf nordet die 3D-Darstellung wieder ein. "Spot" beleuchtet den Körper von der Seite und "Animation" lässt ihn automatisch rotieren. Zusätzlich können verschiedene Texturen verwendet werden.

Technischer Hinweis: Man benötigt eine 3D-Grafikkarte und einen WebGL-fähigen Browser wie beispielsweise Chrome 9 von Google oder Firefox 4 von Mozilla.

Start

Screenshot 1

screenshot1

 

Screenshot 1

screenshot2

Joomla Template by Joomla51.com